25 Euro auf Ihr Guthaben zu Ihrem Geburtstag! Bekommen

"Interkulturelle Elternarbeit in der Kita. Variante 2"

  • Fachrichtung:Pädagogik
  • Studienfach:Bildung und Erziehung im Kindesalter
  • Thema:
    Interkulturelle Elternarbeit in der Kita. Variante 2
  • Art der Arbeit:Hausarbeit
  • Seitenzahl:1
  • Einzigartigkeit:100%
Seminararbeit
docx (15 KB)
Einzigartigkeit
pdf (226 KB)

Interkulturelle Elternarbeit in der Kita

 

Das Ziel der Elternarbeit ist das Erreichen von Partnerschaft im Erziehungsverfahren und die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erzieherinnen sowie Erziehern zum Wohle der Kinder.

In der Zeit von globaler Wirtschaft und multikultureller Gesellschaft müssen viele Berufe interkulturelle Kompetenzen aufweisen, die heutzutage sehr wichtig sind und als Schlüsselqualifikation betrachtet werden.

Besonders deutlich kommt das in der Betreuung von Kindern in Kindergärten zum Vorschein – Erzieherinnen und Erzieher werden täglich mit anderen Orientierungs- und Wertesystemen konfrontiert.

Das Aufwachsen und die Persönlichkeitsentwicklung in einem anderen Land, geprägt durch eine andere Sprache, Kultur und Religion, machen es für viele Zuwanderer schwierig, sich nicht nur im deutschen Bildungs- und Erziehungssystem, sondern auch in unserer Gesellschaft zu orientieren und zurechtzufinden. Die Erzieherinnen und Erzieher müssen ständig in Betracht ziehen, dass Missverständnisse schon aus alltäglichen Situationen entstehen können, da die Zuwanderinnen und Zuwanderer oft anderer Auffassung über die Kommunikation und das zwischenmenschliche Verhalten sind, das heißt, alles kann von unseren Gewohnheiten abweichen –  wie sie ein Gespräch führen, wie sie dabei vorgehen, wie sie andere begrüßen oder welche Vorstellungen sie über direkten Augenkontakt haben.

Häufig tauchen Probleme schon bei der Weitergabe einfacher Informationen von Erzieherinnen und Erziehern an die Eltern auf, z.B. wegen geringer Deutschkenntnisse oder, wie oben bereits erwähnt, falscher Deutung von Gesten usw.

Trotz aller Schwierigkeiten müssen Eltern ins Bildungs- und Beratungsangebot einbezogen werden.  Für die Kitafachkräfte bedeutet dies, dass ihre Tätigkeiten immer umfangreicher und komplexer werden. Dadurch wächst das Bedürfnis nach Weiterbildung von Fachkräften in interkulturellen Fragen und die Notwendigkeit von Elternbildung als zentraler Bestandteil kooperativer Elternarbeit an Kindertageseinrichtungen.

Was sind die wichtigsten Punkte der Elternarbeit, warum wird sie als eines der wichtigsten Elemente der Partnerschaft im Bildungs- und Erziehungsprozess zwischen Eltern und Erzieher verstanden, was soll dabei berücksichtigt werden? Das werden wir in dieser Arbeit näher betrachten.

Die Arbeiten, die Sie hier finden, sind ausschließlich Beispiel- und keine finalen Arbeiten für die Abgabe bei Bildungsinstitutionen. Außerdem beachten Sie bitte, dass sich alle auf der Internetseite befindenden Inhalte das geistige Eigentum von GWC Ghost-writerservice sind. Jedwede Verwendung davon ist nur nach der Erlaubnis von der Agentur möglich.
Unverbindlich anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir melden uns bei Ihnen so bald wie möglich.

Prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir melden uns bei Ihnen so bald wie möglich.