25 Euro auf Ihr Guthaben zu Ihrem Geburtstag! Bekommen

"Ist die Blechtrommel von Gunter Grass ein autobiografisch inspirierter Roman?"

  • Fachrichtung:Literatur 
  • Studienfach:Literaturkritik
  • Thema:
    Ist die Blechtrommel von Gunter Grass ein autobiografisch inspirierter Roman?
  • Art der Arbeit:Hausarbeit
  • Seitenzahl:5
  • Einzigartigkeit:99.4%
Seminararbeit
docx (30 KB)
Einzigartigkeit
pdf (265 KB)

3.1.2 Schuld und Sühne der Deutschen vor dem Hintergrund des Nationalsozialismus als Interpretationsansatz

 

Die Danziger Jugend von Oskar sowie Günter Grass fällt mit dem Aufstieg sowie dem Untergang des deutschen Nationalsozialismus zusammen (vgl. inhaltsangabe.de, o.J.).

Die Ereignisse des Zweiten Weltkriegs haben sowohl das Leben einfacher deutscher Bürger als auch insbesondere die Literatur stark beeinflusst. Zu den Hauptproblemen der Nachkriegszeit gehörten die Zukunft der deutschen Einheit und das Problem der Generationen, das in engem Kontakt mit dem Problem “Schuld und Sühne der Deutschen” stand.

 

Das zweite Problem hat im Zusammenhang mit der “Entnazifizierung”, die nach der Konferenz in Potsdam begann, besondere Bedeutung erlangt. Die Aufgabe der Umerziehung und Bestrafung von aktiven Unterstützern des Nationalsozialismus traf sofort eine ernste Gegenwirkung. Und so gab es Erklärungen: Nur die offiziellen Mitglieder der NSDAP in Deutschland waren etwa 8 Millionen und noch  weitere 4 Millionen waren Mitglieder der Downline-Organisationen. Und es war nur die Spitze des Eisbergs.

 

In der Öffentlichkeit wurde die Idee, dass die von den Gewinnern gestartete Veranstaltung zu einer Parodie der Gerechtigkeit wird, zunehmend geltend gemacht. Es war kein Zufall, dass der Karikaturist Brockmann die Deutschen mit aufgestellten Köpfen porträtierte, die sie dem Offizier zur Inspektion vorlegten.

 

Laut dem deutschen Philosophen Karl Jaspers erfordert das „Schuldproblem“ eine tiefe moralische und spirituelle Überwindung, die nicht nur mit einer gewalttätigen Bestrafung der begangenen Verbrechen verbunden ist, sondern auch mit der inneren Erneuerung des Menschen. Und diese Erneuerung fand in der Literatur seinen Ausdruck, insbesondere in dem Roman von G. Grass “Die Blechtrommel”.

 

Thematisch setzt „Die Blechtrommel“ die bisherige Tradition der deutschen Literatur fort. Hier wird die Geschichte Deutschlands vom Ersten Weltkrieg über die Weimarer Republik, den Faschismus und den Zweiten Weltkrieg bis in die Nachkriegsdeutschland wiederbelebt.

 

Im Roman gibt es einen Sturz aller Heiligtümer und Werte der bürgerlichen Gesellschaft. Der Autor ironisiert über Oskar, der eine Art Maske ist. Oskar Mazerath mit seiner individuellen «großen Schuld» verkörpert die nationale Schuld der Deutschen. Wenn Grasse seine Gedanken zunächst in Oskars Mund legte, dann stellt er die satirische Interpretation des Helden und seine eigene Skepsis in Frage. Hinter dem Ton der satirischen Bravour verliert der Autor die Ratlosigkeit. Im Zentrum des Romans steht der absolute Zweifel. Natürlich zeugt die Wahl eines solchen „mehrdeutigen“ Helden für die tiefste Skepsis, die tragische Enttäuschung des Schriftstellers.

 

Dies ist besonders deutlich, wenn Grass direkt von den Verbrechen der Faschisten spricht. Er tut das selten, offensichtlich aus Angst, in jenes Pathos zu fallen, mit dem er kämpft. Aber je stärker diese Seiten waren, zum Beispiel die Beschreibung der Massenschlachtung, die 1938 von den Faschisten inszeniert wurde und unter dem Namen “Kristallnacht” in die Geschichte einging. Hier setzt der Autor den Hass auf den Faschismus und den “philisterhaften Schimmel” als Umgebung, die ihn kultiviert hat, in einer wirklich pathetischen Form durch. Es wird deutlich, dass Grass sich der Ernsthaftigkeit seines Themas voll bewusst ist und die moralischen Postulate, die Grenzen von Gut und Böse, genau kennt.

 

In den Arbeiten von Grass gibt es keine Forderungen nach Widerstand oder offener Erbauung. Der Einsatz von Humor, Farce und Groteske wirkt sich jedoch viel tiefer auf die Gedanken des Lesers aus, zeigt die wirklich absurde Essenz der nationalsozialistischen Ideologie und zwingt, über den wahren Stand der Dinge nachzudenken.

 

3.2 Sprache und Stil

 

3.2.1 Beschreibung Sprache und Stil

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gab es ein akutes Problem der Wiederbelebung und in gewissem Maße der Rehabilitation der deutschen Kultur und der deutschen Sprache. Die Werke der nationalsozialistischen Orientierung wurden bereits abgelehnt und die Werke des neuen Sinnes, deren Notwendigkeit am deutlichsten zu spüren war, wurden noch nicht geschrieben. Gleichzeitig wurde der Literaturmarkt in Deutschland mit zuvor verbotenen Werken ausländischer Autoren überschwemmt, welche die Gefahr der Zerstörung der Identität des Landes und der gesamten Nation in sich bergen. So entstand das Problem der Sprache und des Stils.

 

An der Lösung dieses Problems arbeitete die „Gruppe-47“, der G. Grass angehörte, aktiv mit. Ihre Arbeiten haben das Umdenken des Nationalsozialismus, des Holocausts und des Zweiten Weltkriegs stark beeinflusst. Unter den Bedingungen der „Situation Zero“, die in Deutschland Gestalt annahm, war die Arbeit der Gruppe notwendig, um nicht nur neue antimilitaristische Werke zu schaffen, sondern um ein neues Weltbild in der Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland zu bilden.

 

Grass nutzt in seinem Werk den “Verfremdungseffekt”, er will den Leser von allerlei Klischees befreien. Mithilfe seines Helden, eines Losers, einer Groteske, Satire und Burleske, entlarvt der Autor alle Ideologen (nationale Soziologie, liberale Demokratie usw.). Gleichzeitig stellt der Autor jedoch seinen Helden und seinen Protest in Frage, die sich nur als eine besondere Form des engstirnigen Konformismus herausstellt. Es greift also einen einfachen Deutschen an, der sich nach den militärischen Umbrüchen wieder einfindet, ohne die Lehren der Geschichte verstanden zu haben.

 

Die Besonderheit seiner Erzählweise: Die grotesk-absurde, unwahrscheinliche Geschichte selbst oder Episode entwickelte sich vor dem Hintergrund sehr spezifischer sozio-historischer, politischer, geographisch-topographischer Umstände.

 

Eine Vielzahl von Themen und Motiven wird möglich, nicht zuletzt aufgrund der Verwendung der Sprache. Grass drückt das Unaussprechliche oft durch den Einsatz von Neologismen aus. Die Sprache des Romans ist vor allem die Sprache des Oskars, eines verrückten Genies, ergänzt durch die Sprache eines vielseitigen Geschichtenerzählers.

 

3.2.2 Wirkung und Hintergründe

Unmittelbar nach der Veröffentlichung des Romans lösten der Leser und die Kritiker eine ungewöhnlich heftige Reaktion aus. Niemand hätte erwarten können, dass ein deutscher Schriftsteller die Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert so unparteiisch würdigen kann. Er wollte die Kreativität von allem Zwang befreien. Der Autor “modelliert” den realen Zustand des modernen Menschen und präsentiert eine banale Realität in einer ungewöhnlichen Spielweise. Für die einzigartige Übertragung der sogenannten “verbrannten Generation”-Lebenserfahrung erhielt Günter Grass 1999 für den Roman “Die Blechtrommel” den Nobelpreis.

 

Der Roman ist gestresst, trotzig antipatriotisch. Der Mythos von der Größe der deutschen Nation und dem poetischen Charakter des deutschen Geistes wird konsequent und gnadenlos gebrochen.

 

Der Held von Grass ist eine Parodie auf einen der wichtigsten nationalen Mythen, auf eine der nationalen deutschen Tradition fast heilige Figur: ein auserwählter Dichter, der mit einem ungewöhnlichen kreativen Geschenk ausgestattet ist. Dieser Roman setzt eine lange Reihe von Romanen über den Künstler fort, die von Grimmelshausen in Simplicissimus begonnen haben.

 

Simplicissimus ist ein Buch, das aus naiver Sicht die Schrecken des Dreißigjährigen Krieges widerspiegelt. “Die Blechtrommel” spiegelt die Schrecken des Zweiten Weltkriegs wider. Der Held leitet seinen kindlichen, angeblich naiven Blick auf die Welt, die während des NS-Krieges außer Kontrolle geriet und absurd wurde. Die Subjektivität der Wahrnehmung historischer Ereignisse auf globaler Ebene erinnert an den Roman „Krieg und Welt“ von Tolstoi.

 

Eine weitere Ähnlichkeit mit dem Roman von Grimmelshausen ist ein massives Verbrechen als massive Narrheit. In beiden Fällen befindet sich der Held vor uns, durchläuft keine Entwicklungsstufen, sondern hat einen bestimmten Standpunkt, der vor Beginn der Geschichte gebildet wurde und sich nicht ändert. Die psychologische Essenz des Helden ist Loslösung. Er ist immer “außer”. Außer der Politik und amoralischem friedlichem Leben.

 

3.3 Bezug zur Aktualität. Politische Entwicklungen

Die Themen und Motive des Romans haben heute leider nicht an Relevanz verloren und ähneln der aktuellen politischen Situation in der Welt. Besonders beängstigend und deprimierend ist die Tatsache, dass die Ideen des Nationalsozialismus wiederbelebt werden.

 

Alle Helden des Romans sind durch die absolute Motivation ihrer Handlungen vereint, was das Auftreten absurder Situationen mit sich bringt. Durch ihre Handlungen betonen sie, dass sie ein integraler Teil der Welt sind, in der alles auf den Kopf gestellt wurde, wo alle Ideale untergraben wurden und universelle menschliche Werte verloren gegangen sind.

 

Günter Grass starb am 13. April 2015 im Alter von 87 Jahren in einem Klinikum in Lübeck. Drei Wochen vor seinem Tod sprach er in seinem letzten Interview mit der spanischen Zeitung „El Pais“ über die Zukunft der Menschheit.

“Wir steuern auf den dritten großen Krieg zu. Es gibt überall Krieg. Wir laufen Gefahr, die selben Fehler wie früher zu machen. Ohne es zu merken, als wären wir Schlafwandler, können wir in einen neuen Weltkrieg gehen.” (//www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_73638644/letztes-interview-grass-warnte-vor-drittem-weltkrieg.html)

Sein ganzes Leben blickte er in die Vergangenheit, damit die Zukunft anders sein würde. Und seine “Blechtrommel” klopft immer noch, wacht auf, wer friedlich schläft und sieht das Unglück nicht.

Die Arbeiten, die Sie hier finden, sind ausschließlich Beispiel- und keine finalen Arbeiten für die Abgabe bei Bildungsinstitutionen. Außerdem beachten Sie bitte, dass sich alle auf der Internetseite befindenden Inhalte das geistige Eigentum von GWC Ghost-writerservice sind. Jedwede Verwendung davon ist nur nach der Erlaubnis von der Agentur möglich.
Unverbindlich anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir melden uns bei Ihnen so bald wie möglich.

Prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir melden uns bei Ihnen so bald wie möglich.

PlagScan kostenlos bekommen! + SUPERPREIS