"Kommunikationsstrategien auf Social Media"

  • Fachrichtung:Marketing
  • Studienfach:SMM
  • Thema:
    Kommunikationsstrategien auf Social Media
  • Art der Arbeit:Hausarbeit
  • Seitenzahl:2
  • Einzigartigkeit:97.6%
Seminararbeit
()
Einzigartigkeit
()

Thema: Kommunikationsstrategien auf Social Media

  1. Einleitung

Im 21. Jahrhundert ist eine Welt ohne Digitalisierung nicht mehr vorstellbar. Das Internet ist ein fester Bestandteil des Alltags geworden, sei es im Beruf, an der Universität oder im privaten Anwenderbereich. Die ARD/ZDF-Onlinestudie hat 2018 ergeben, dass nicht nur die tägliche Internetnutzung steigt, sondern auch die tägliche Nutzungszeit des Internets[1]. Das liegt vor allem daran, dass die Nutzung von Smartphones zunimmt und somit auch die Nutzung des mobilen Internets unterwegs[2].

Social Media nehmen innerhalb der Internetnutzung eine ganz besondere Rolle ein, da sie über mehrere Kategorien hinweg genutzt werden können. Soziale Netzwerke können verwendet werden, um Videos oder Fotos anzuschauen beziehungsweise zu teilen, mit Freunden und Verwandten zu kommunizieren, weltweite Nachrichten zu verfolgen oder um Produkte zu recherchieren. Insbesondere die Kommunikation wurde durch die Digitalisierung revolutioniert, so nutzen auch Unternehmen Social Media, um Kundenkommunikation zu betreiben, Produkte zu bewerben und ihr Image zu verstärken. Doch wie werden Social Media für die Marketingkommunikation eines Unternehmens verwendet?

Diese Arbeit befasst sich mit persuasiven Strategien von Unternehmen auf Social Media. Am Beispiel von DM soll eine linguistische Analyse der FACEBOOK-Posts durchgeführt werden. Hierbei soll untersucht werden, wie psychologische Überzeugungsstrategien sprachlich umgesetzt werden. Die Arbeit soll nach einer linguistischen Analyse folgende Fragestellungen beantworten:

  • Welche persuasiven Strategien nutzt DM in FACEBOOK-Posts?
  • Durch welche sprachlichen Merkmale sind die von DM angewandten persuasiven Strategien in den FACEBOOK-Posts charakterisiert?

Um die Forschungsfragen beantworten zu können, soll zunächst einmal das Korpus vorgestellt werden (Kapitel 2). Im Anschluss wird der Begriff Persuasion definiert und beschrieben, außerdem warum dies für Unternehmen, die Social Media für ihre Marketingkommunikation nutzen, von Bedeutung ist (Kapitel 3). Der theoretischen Grundlage folgt die linguistische Analyse der FACEBOOK-Posts von DM, die mithilfe von Beispielen veranschaulicht wird (Kapitel 4). Daraufhin werden die Ergebnisse der linguistischen Analyse diskutiert (Kapitel 5). Die Arbeit wird mit einem Fazit sowie einem Ausblick abgeschlossen (Kapitel 6).

[1]   vgl. ARD/ZDF Medienkommission 2019

[2]   vgl. Frees/Koch 2018: 401

Die Arbeiten, die Sie hier finden, sind ausschließlich Beispiel- und keine finalen Arbeiten für die Abgabe bei Bildungsinstitutionen. Außerdem beachten Sie bitte, dass sich alle auf der Internetseite befindenden Inhalte das geistige Eigentum von GWC Ghost-writerservice sind. Jedwede Verwendung davon ist nur nach der Erlaubnis von der Agentur möglich.
Unverbindlich anfragen