Online-Klausuren: Ablauf, Vorteile und was zu beachten ist

Online-Klausuren: Ablauf, Vorteile und was zu beachten ist

Das hört sich nach Luxus für Studierende an: Prüfungen in aller Ruhe zu Hause ablegen, Termine nach eigenen Wünschen und keine Anfahrtswege. Um für sich selbst zu beurteilen, ob es tatsächlich eine Entlastung ist, ist die Information der erste Schritt. Wie funktionieren Online-Klausuren und welche Vorteile und Nachteile sollten Studierende kennen? Dieser Beitrag gibt dazu einen Überblick.

Das Wichtigste in Kürze

  • Den konkreten Ablauf von Online-Klausuren geben die einzelnen Hochschulen vor. Ebenso unterscheiden sich die Anwendungen, welche zur Durchführung genutzt werden.
  • Eine Identitätsprüfung ist bei Online-Klausuren obligatorisch.
  • Meistens werden Vorkehrungen getroffen, um das Spicken zu verhindern. Dazu zählen der Einsatz einer Webcam sowie das Abfilmen des Zimmers vor Beginn der Prüfung.
  • Online-Klausuren sparen im Vergleich zu normalen Klausuren Zeit und Studierende schreiben Prüfungen in ihrer gewohnten Umgebung. Nachteilig kann sich die Abhängigkeit von der Technik sowie der möglicherweise ungewohnte Einsatz einer Webcam auswirken.
  • Fällt die Technik aus, sollten Fotos und Screenshots als Beweis gemacht werden.

Wenn Sie Hilfe oder einen kompetenten Rat beim Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit benötigen, melden Sie sich bei uns und wir helfen Ihnen!

+49 (30) 223-898-44

Offen für Ihre Fragen: Schreiben Sie uns per E-Mail   info@ug-gwc.de

Online-Klausur und E-Klausur: der feine Unterschied

Online-Klausur und E-Klausur: der feine Unterschied

E-Prüfungen haben an den Hochschulen vielfach Stift und Papier ersetzt. Was dabei geblieben ist: Sie werden an der Hochschule geschrieben. Meistens finden E-Prüfungen in speziell dazu eingerichteten Computerräumen statt.

Der wesentliche Unterschied von Online-Klausuren im Vergleich zu E-Klausuren: Studierende schreiben diese zu Hause am eigenen Schreibtisch. Nachdem dies in den USA bereits länger und umfangreich praktiziert wird, sind Online-Klausuren seit der Pandemie ebenso in Deutschland zum großen Thema geworden. Den Start auf dem Gebiet machte die Internationale Hochschule Bad Honnef (IH). Dort haben Studierende seit Dezember 2016 die Möglichkeit, sich an 365 Tagen im Jahr ihren eigenen Prüfungstermin auszusuchen.

Der Ablauf von Online-Klausuren

Jede Hochschule legt den konkreten Ablauf einer Online-Klausur selbst fest. Für die Durchführung werden mehrere Anwendungen genutzt, die sich ebenso an den einzelnen Hochschulen unterscheiden. Die Programme dienen zwar teilweise der Überwachung, dennoch ist zusätzlich eine Person zugeschaltet, um die Prüfung zu beaufsichtigen.

Prüfung der Identität

Vor Beginn einer Online-Klausur wird die Identität geprüft. Eine einfache Möglichkeit dazu ist, den Personalausweis in die Kamera zu halten. Die genauen Regelungen teilt die jeweilige Hochschule vor Ort mit.

Videobeobachtung verhindert Spickzettel

Dass die Möglichkeiten zu betrügen zu Hause größer sind, ist auch der Hochschule bekannt. Daher ist häufig ein Schwenk mit der Kamera durch das Zimmer des Studierenden üblich, in dem die Prüfung geschrieben wird. Ein Spickzettel an der Wand oder auf dem Schreibtisch ist also nicht möglich.

Mit technischen Tools während der Prüfung wird die Beobachtung so gestaltet, als würde sie vor Ort in der Hochschule geschrieben. Ähnlich wie bei Klausuren an der Uni, hört die Beobachtung bei längeren Prüfungen vor dem WC oder Badezimmer auf. Wer bei dem Täuschen während der Online-Klausur nachweislich erwischt wird, muss mit den gleichen Konsequenzen wie bei einer „normalen Klausur“ rechnen.

Proctoring-Software

Immer häufiger beaufsichtigen nicht die eigenen Dozenten die Klausur. Stattdessen wird sogenannte Proctoring-Software eingesetzt. Dadurch wird ermöglicht, die Klausur an jedem beliebigen Tag und zu jeder Uhrzeit zu schreiben. Durch die Software ist es während der Prüfung nicht möglich, neue Browserfenster zu öffnen, Informationen zu kopieren, Dateien downzuloaden oder einen Rechtsklick zu machen. Darüber hinaus werden die Bildschirmbewegungen aufgezeichnet.

Ebenso wird der Zugriff auf Mikrofon und Kamera erteilt, was den Austausch mit anderen Personen verhindert. Auch Kopfbewegungen und Mundbewegungen werden überwacht. So ist die Überwachung durch Mitarbeiter möglich, die ansonsten zum Thema keine fachliche Kompetenz haben. Dies ist zu beachten, da somit keine inhaltlichen Fragen von Studierenden möglich sind, sondern nur zum technischen Ablauf.

Wie wird der Datenschutz sichergestellt?

Wie wird der Datenschutz sichergestellt

Bei Diskussionen über Online-Klausuren wird häufig das Thema Datenschutz angesprochen. Dabei wird der Einsatz von Proctoring-Software erwartungsgemäß oft kritisch betrachtet. Schließlich haben die Proctoren einen umfangreichen Zugriff auf den PC des Studierenden und dessen Aktivitäten. Wie in den einzelnen Punkten der Datenschutz sichergestellt wird, ist abhängig von der eingesetzten Anwendung. Jede Hochschule ist dafür verantwortlich, dass die Vorschriften des Datenschutzes eingehalten werden.

Gut zu wissen: Für deutsche und europäische Unternehmen sowie Institutionen gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Die Online-Klausur: Pro und Contra

Das Empfinden bei Online-Klausuren ist für alle Studierenden persönlich recht unterschiedlich. Um sich eine eigene Meinung zu bilden, nachstehend die Vorteile und Nachteile im Überblick.

Vorteile:

  • Die Zeitersparnis ist unumstritten vorhanden. Wer nicht zur Uni fahren muss, kann sich sofort entspannt an seinen eigenen Schreibtisch setzen. Nicht zu vergessen ist der Stress, der bei einem Stau oder einer verspäteten Bahn aufkommen kann.
  • Die gewohnte häusliche Umgebung reduziert bei vielen Studierenden die Prüfungsangst. Es gelingt Ihnen eher, sich entspannt auf das Thema zu konzentrieren.
  • Die höchste Flexibilität bei Prüfungen und relativ freie Terminplanung ermöglichen nur Online-Klausuren. Es besteht keine Abhängigkeit zu passenden und freien Räumlichkeiten an der Hochschule. Online sind die Zeiten für Prüfungen wesentlich freier zu wählen.

Nachteile:

  • Bestimmte technischen Voraussetzungen müssen zwingend gegeben sein, um Online Klausuren durchführen zu können. Die Internetverbindung muss ein Mindestmaß an Leistung bieten und vor allem stabil sein. Die technischen Abhängigkeiten können spätestens dann Stress auslösen, wenn die Leitung während der Klausur abbricht.
  • Beobachtung mittels ungewohnter Technik kann zu Stress führen. Dies gilt insbesondere für Studierende, denen der Umgang mit der Webcam fremd ist.

Wie kann ich mich auf eine Online-Klausur vorbereiten?

Wie kann ich mich auf eine Online-Klausur vorbereiten

Die Erfahrung hat gezeigt, dass der sichere Umgang mit dem neuen Medium der Online Klausur die vermeintlichen Nachteile eliminiert. Daher sollten Studierende für eine erfolgreiche Online-Klausur nachfolgende Punkte beachten.

Für geeignete Umgebung sorgen

Im Vergleich zur Prüfung an der Hochschule bietet das eigene Zuhause eine Fülle von möglichen Ablenkungen. Diese sollten Studierende im eigenen Interesse weitestgehend ausschalten. Das beginnt mit einem ruhigen Raum, in dem während der Prüfung nicht mit Lärm zu rechnen ist. Das eigene Umfeld sollte aufgeräumt sein, da es ansonsten nicht nur ablenkt, sondern durch die eingesetzte Webcam peinlich sein kann. Darüber hinaus fördert es die Konzentration. Bei Wohngemeinschaften ist es hilfreich, den Termin mit den Mitbewohnern abzustimmen und um Ruhe zu bitten.

Technik rechtzeitig prüfen

Die technischen Voraussetzungen sicherzustellen, ist die Grundlage für eine stressfreie Online-Klausur. Dazu gehört es, für eine stabile Internetverbindung zu sorgen. Ist das WLAN des Routers nicht sonderlich stark, ist das LAN-Kabel die bessere Lösung. Das Messen der Netzleistung ist sinnvollerweise zu mehreren Tageszeiten vorzunehmen – insbesondere zur geplanten Prüfungszeit.

Ein Probelauf gibt Sicherheit

Nichts verleiht so viel Sicherheit, wie ein Probelauf. Dieser steht an, sobald alle Informationen zum Ablauf der Online-Klausur vom Dozenten vorliegen. Im günstigsten Fall haben Studierende bereits Zugriff auf die Programme, die zum Einsatz kommen. Häufig können diese vorher auf dem eigenen PC installiert werden. Ebenso kann das Abfilmen des eigenen Zimmers geplant und getestet werden.

Dokumentieren, wenn etwas schiefläuft

Je mehr Abhängigkeiten von Techniken bestehen, umso größer ist das Potenzial, dass etwas nicht erwartungsgemäß funktioniert. Trotz aller Vorbereitung kann die Internetverbindung plötzlich abbrechen. Das Log-in funktioniert nicht oder die Identifizierung gestaltet sich als unüberwindbare Hürde. In solchen Fällen heißt es Ruhe bewahren und vor allem die Probleme aussagekräftig zu dokumentieren. Das bedeutet neben der schriftlichen Dokumentation geeignete Screenshots. Anschließend sollte umgehend der zuständige Dozent informiert werden. Häufig wird während der Online-Klausur eine Service-Rufnummer zur Verfügung gestellt, wo technische Probleme gemeldet werden können.

Eine Sonderform der Online-Klausur: die Open-Book-Klausur

 

Eine Sonderform der Online-Klausur: die Open-Book-Klausur

Bei dieser Klausur ist den Studierenden die Verwendung von Hilfsmitteln nahezu uneingeschränkt erlaubt. Es können für die Lösung der Prüfungsaufgaben die eigenen Unterlagen, Lehrbücher, Forschungsliteratur oder Quellen aus dem Internet benutzt werden.

Da alle Hilfsmittel erlaubt sind, wird die Open-Book-Klausur nicht beaufsichtigt. In der Regel ist jedoch die Mitwirkung einer weiteren Person nicht erlaubt. Die Aufgaben der Prüfung zielen darauf ab, Wissen anzuwenden und Sachverhalte zu analysieren. Auch können kontroverse Fragen behandelt werden.

Author

Hans Müller

Autor, Doctor
Hans Müller leitet als Online-Marketing Experte den UG GWC Blog sowie alle Veröffentlichungen, Änderungen und Sonderaktionen auf unserer Webseite.

LETZTE BLOG-POSTS

Damit der erste Eindruck gewinnt: die Einleitung einer Bachelorarbeit
Posted date

Damit der erste Eindruck gewinnt: die...

Bachelorarbeit schreiben: Was lesen interessierte Kunden beim Stöbern in einer Buchhandlung zuerst? Die Einleitung...

Artikel lesen
Quellenangabe Buch: Buchquellen in wissenschaftlichen Arbeiten korrekt angeben
Posted date

Quellenangabe Buch: Buchquellen in wi...

Quellenangabe Buch: Die Digitalisierung hat in weiten Teilen das Hochschulleben verändert. Ebenso sind viele...

Artikel lesen
Hausarbeiten: Regeln kennen und Fehler vermeiden
Posted date

Hausarbeiten: Regeln kennen und Fehle...

Studierende werden mit Hausarbeiten meistens erstmalig mit dem Erstellen wissenschaftlicher Arbeiten konfrontiert. Wer sich...

Artikel lesen
Bachelorarbeit und Masterarbeit: wesentliche Bestandteile und hilfreiche Tools
Posted date

Bachelorarbeit und Masterarbeit: wese...

Wissenschaftliche Arbeiten sind grundsätzlich umfangreiche Texte. Daher ist für die Lesbarkeit eine logische sowie...

Artikel lesen
Schreiben der Masterarbeit: Mit perfekter Vorbereitung zum erfolgreichen Abschluss
Posted date

Schreiben der Masterarbeit: Mit perfe...

Masterarbeit: Mit der Masterarbeit haben Studierende den Abschluss Ihres Studiums vor Augen. Mit guter...

Artikel lesen
Bildquellen in wissenschaftlichen Arbeiten korrekt angeben
Posted date

Bildquellen in wissenschaftlichen Arb...

Die Quellenangaben bei der Verwendung von Texten Dritter gehören zu den wesentlichen Bestandteilen wissenschaftlicher...

Artikel lesen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Bei Fragen und Unklarheiten können Sie sich gerne an uns wenden

Prüfen Sie bitte vor dem Absenden des Formulars, ob Ihre E-Mail-Adresse korrekt ist.
Unverbindlich anfragen