"Welche Rolle kann ein Achtsamkeitstraining im Rahmen der Anwendung gesundheitspsychologischer Theorien für Maßnahmen zur Gesundheitsförderung spielen?"

  • Fachrichtung:Medizin
  • Studienfach:Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  • Thema:
    Welche Rolle kann ein Achtsamkeitstraining im Rahmen der Anwendung gesundheitspsychologischer Theorien für Maßnahmen zur Gesundheitsförderung spielen?
  • Art der Arbeit:Semesterarbeit
  • Seitenzahl:1
  • Einzigartigkeit:97.4%
Seminararbeit
docx (18 kB)
Einzigartigkeit
pdf (227 kB)

Welche Rolle kann ein Achtsamkeitstraining im Rahmen der Anwendung gesundheitspsychologischer Theorien für Maßnahmen zur Gesundheitsförderung spielen?

Einleitung

Das Thema meines Vortrags lautet: Welche Rolle kann ein Achtsamkeitstraining im Rahmen der Anwendung gesundheitspsychologischer Theorien für Maßnahmen zur Gesundheitsförderung spielen.

Bevor ich mich den Einzelheiten zuwende, möchte ich einen kurzen Überblick über unsere Tätigkeit geben. Zuerst muss der Begriff  »Achtsamkeit« definiert werden. Unter diesem wird sowohl eine Art von Aufmerksamkeit im Zusammenhang mit einigem persönlichem Bewusstseinszustand als auch ein psychologisches Verfahren zur  Beschneidung von Bedrückungen impliziert. Mit anderen Worten zu erklären ist die Achtsamkeit das Achtsamsein, achtsames Wesen und Verhalten. Achtsamkeit ist eine besondere Form der Aufmerksamkeitslenkung, wobei die Aufmerksamkeit beabsichtigt und nicht wertend auf das bewusste Erleben des gegenwärtigen Augenblicks gerichtet wird. Die Haltung ist charakterisiert durch Aufgeschlossenheit, Anerkennung, Genehmigung,  Wissensdrang und Wissensdurst von inneren und äußeren Erfahrungen, so Gabriele E. Dlugosch und Christina Dahl.[1]

Zunächst greife ich einen weiteren Aspekt heraus: Gesundheitsförderung bedeutet einen Maßnahmenkomplex, der sich an das Gekräftigt-sein der Gesundheitsressourcen von Menschen orientiert. Im Großen und Ganzen geht es um die Erforschung von sozialgesellschaftlichen, personenbezogenen, eine bestimmte Struktur aufweisende Einflussfaktoren auf die psychische und folglich auf die körperliche Gesundheit. Die Gesundheitspsychologie versteht sich als Vermittlungsdisziplin zwischen der Pädagogischen Psychologie, der Klinischen Psychologie und der Verhaltensmedizin[2]

Während meines Vortrags werde ich auf folgende Punkte eingehen:

  • Als erstes werde ich kurz auf die Problemstellung eingehen (mithilfe von bereits genannten Definitionen);
  • Dann werde ich den Forschungsstand vorstellen;
  • Als weiteres werden einige der gesundheitspsychologischen Theorien dargestellt und in Wechselwirkung mit einem Achtsamkeitstraining betrachtet werden;
  • Abschließend werde ich die Hauptfrage beantworten, ob ein Achtsamkeitstraining für Maßnahmen zur Gesundheitsförderung eine Rolle spielt.

[1] Siehe: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (2011). Die Rolle der Selbstwirksamkeit und Achtsamkeit bei der Gesundheitsförderung von sozial benachteiligten Menschen – eine Projektdokumentation. Gabriele E. Dlugosch, Gabriele E./Dahl, Chistina. Bonn. Band 39, S. 20.

[2] Siehe: //de.wikipedia.org/wiki/Gesundheitspsychologie (Informationen stammen von 12/08/2017, 13:50)

 

Die Arbeiten, die Sie hier finden, sind ausschließlich Beispiel- und keine finalen Arbeiten für die Abgabe bei Bildungsinstitutionen. Außerdem beachten Sie bitte, dass sich alle auf der Internetseite befindenden Inhalte das geistige Eigentum von GWC Ghost-writerservice sind. Jedwede Verwendung davon ist nur nach der Erlaubnis von der Agentur möglich.
Unverbindlich anfragen